Praxis
Datenschutz
Impressum
 


Es gibt gute Gründe, sich psychotherapeutische Hilfe zu suchen. Häufige Gründe sind Depressionen, Ängste, Zwangssymptome, Arbeitsstörungen, Schlafstörungen, Essstörungen, Beziehungsprobleme, Konflikte im beruflichen und familiären Umfeld und körperliche Beschwerden, für die keine ausreichende medizinische Ursache gefunden wurde.

Welche Therapie für Sie geeignet ist, lässt sich am besten in einem persönlichen, diagnostischen  Gespräch miteinander herausfinden.
Ich bin ausgebildet in tiefenpsychologisch fundierter und analytischer Psychotherapie und seit 1996 in eigener Praxis niedergelassen.


  Tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie


. Langzeittherapien, Kurzzeittherapien, Kriseninterventionen und Beratung


. Einzeltherapie, Gruppentherapie und Paartherapie.

- Psychotherapeutische Sprechstunde und Akutbehandlung



Sowohl die kürzeren als auch die längeren Einzeltherapien und Gruppentherapien werden von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. Ebenso Erstgespräche und Akutbehandlung.

Kontakt
Psychotherapeutische Praxis Stefanie Rath                                                                                Poststraße 48 in 69115 Heidelberg                                                                                                         Tel.: 06221-165501

Bitte nehmen Sie telefonisch  zu meinen Sprechzeiten mit mir Kontakt auf. Sie erreichen mich am Montag von 16:20 - 17 Uhr, am Mittwoch von 9:30 - 10:30 und am Donnerstag jeweils 5 Minuten vor einer ganzen Stunde am Morgen.


Psychotherapeutischer Hintergrund
Als Mensch entwickelt man im Lauf seines Lebens förderliche und weniger förderliche Einstellungen zu sich selbst und den Anderen. Es entstehen Verhaltens- und Beziehungschemata, die auch neurophysiologisch verankert und zum Teil unbewusst sind. Längst Vergangenes bleibt auf diese Weise in der Gegenwart wirksam und kann Symptome und destruktive Wiederholungen von Erfahrungen verursachen.


Den meisten Symptomen liegen bisher unlösbare Konflikte, Entwicklungsdefizite und Traumata zugrunde. Manchmal lassen sich Symptome rasch verstehen und dann tun sich neue, geeignete Lösungswege auf. Häufig sind sie aber stärker in der eigenen Persönlichkeit und in unbewussten Anteilen des Erlebens und Verhaltens verankert. Dann ist eine Psychotherapie hilfreich, die es ermöglicht, vergessene Lebenserfahrungen und deren Wirksamkeit in der Gegenwart innerhalb einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung emotional zu verstehen und nachhaltig zu verändern.


Meine analytische und tiefenpsychologische Ausbildung habe ich am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Heidelberg-Mannheim absolviert, meine gruppentherapeutische Ausbildung bei der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Gruppenanalyse, meine verhaltenstherapeutische und störungsspezifische Ausbildung in EMDR in Berlin.
Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie  (DGPT) und des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie Heidelberg-Mannheim (IPP). Ich bin Ambulanzleiterin im Netzwerk der psychotherapeutisch-psychoanalytischen Ambulanzen (PSIA). Im Heidelberger Institut für Psychotherapie des Universitätsklinikums Heidelberg (HIP) bin ich Dozentin und Lehrtherapeutin.
 




Top